Vision

Lesen Sie hier etwas über die Vision des Museums.

Das Middelheimmuseum präsentiert ein sehr vielseitiges Angebot an Sammlungsstücken und Ausstellungsprojekten und verbindet beide Elemente mit einer besonnenen, selektiven Ankaufspolitik und fortwährender Reflexion. Die ehrgeizige und engagierte Museumsarbeit in einem attraktiven Stadtpark orientiert sich sowohl auf lokaler, als auch auf nationaler und internationaler Ebene an diesem speziellen Angebot und dessen Erschließung. Die Vision des Museums stützt sich auf drei Säulen:

 

Das Middelheimmuseum betrachtet (Voraussetzungen, von denen das Museum ausgeht)

  • Im Middelheimmuseum bildet die Vergangenheit eine unerschöpfliche Quelle von Erkenntnissen für die Gegenwart: Die Sammlung moderner Skulpturen bietet Inspiration, Lehrstoff und ein Sprungbrett für die zeitgenössische Kunst im Museum. Andererseits führen neue Materialien und Techniken zu frischen Einsichten in Bezug auf die Möglichkeiten der Konservierung und Präparierung.
  • Das Middelheimmuseum untersucht kontinuierlich die vielen Erscheinungsformen der Bildhauerkunst und wie sie sich zueinander verhalten. Räumlich-orientierte Kunst ist ein weites Gebiet: Sie reicht von monolithischen Skulpturen bis hin zu Installationen, von der Land Art bis zur Performance, von der Skulptur bis zur Architektur, von unverwüstlich bis flüchtig.
  • Der Park funktioniert dabei wie ein Laboratorium des öffentlichen Raums: Die Umgebung im Freien bietet einen exzellenten Rahmen für das Experimentieren mit Inhalt und Form für ein städtisches Umfeld. Der museale Kontext bietet diesen Experimenten die Rahmenbedingungen, die im öffentlichen Raum oft nicht vorhanden sind.
  • Das Middelheimmuseum kann sich auf ein solides und stabiles Netzwerk intermediärer und unterstützender Organisationen und Experten, sowie auf eine Reihe engagierter Mitarbeiter und ehrenamtlicher Helfer berufen. Das Museum gewinnt aus diesen Netzwerken nicht nur neue Impulse, es gibt diese auch weiter und strebt danach, neue Verbindungen anzuknüpfen.

 

Das Middelheimmuseum betreut (Bedürfnisse, die das Museum erfüllt)

  • Das Middelheimmuseum hat das große Bedürfnis an Experten, Fachwissen und Wissensteilung in Bezug auf die Kunst im Freien erkannt: Immer mehr private und öffentliche Initiativen und Behörden erteilen Aufträge für Kunstwerke im öffentlichen Raum. Oft mangelt es ihnen dabei an Erfahrung oder theoretischen Rahmenbedingen. Das Middelheimmuseum arbeitet gezielt an dieser Fachkompetenz und teilt sie aktiv mit anderen.
  • Nicht nur die Schaffung von Kunstwerken für den Außenraum, sondern auch die Instandhaltung und Verwaltung dieses Kulturguts erfordern eine ganz spezifische Vorgehensweise. Außerdem stellen uns die Folgen des Klimawandels fortwährend vor neue Herausforderungen: Kontinuierliche Anpassungen, sowie ständige Fortbildung und Forschung sind demzufolge von ausschlaggebender Bedeutung.
  • Das Middelheimmuseum pflegt die unter Naturschutz stehenden Landschaften (Gartenanlagen, Wald, Obstgärten) und sucht nach einem nachhaltigen und ausgewogenen Verhältnis zwischen der Museumsarbeit und einem respektvollen Umgang mit den wertvollen Grünanlagen.
  • Das Museum setzt sich für die Schaffung neuer Werke für Ausstellungen ein, betreut und unterstützt diesen Arbeitsprozess, verbindet das Ausstellungsprogramm eng mit seiner Ankaufspolitik und eröffnet den Künstlern auf diese Weise neue Möglichkeiten für ihre Arbeit.
  • Die Konservierung einer Kulturerbesammlung im Freien - sowohl in einem Park, als auch im öffentlichen Raum - erfordert besondere Aufmerksamkeit und spezifische Fachkenntnisse. Fortwährende Untersuchungen und Anpassungen der Restaurierungs- und Konservierungstechniken spielen dabei eine wichtige Rolle. Außerdem ist sowohl eine durchdachte Depotverwaltung, als auch eine innovative Synthese zwischen Innen- und Außendepot erforderlich. Gerade für das Middelheimmuseum, das sich als im wahrsten Sinne des Wortes grünes Museum stark für Nachhaltigkeit einsetzt, sind eine gründliche Depotverwaltung und Sammlungsplanung von größter Wichtigkeit.

 

Das Middelheimmuseum arbeitet (Welche Kräfte setzt das Museum ein, um mehr Aufmerksamkeit für das kulturelle Erbe zu gewinnen.)

  • Das jährliche Ausstellungsprogramm besteht aus mindestens drei Ausstellungen und zwei Sammlungspräsentationen.
  • Das Middelheimmuseum wählt selektiv aus und beruft sich dabei auf Studien zur zeitgenössischen Relevanz der Bildhauerkunst innerhalb der gesamten Kunstszene.
  • Das Ausstellungsprogramm beruht in der Hauptsache auf dem Prinzip der Kreation und Präsentation, wobei speziell für das Freilichtmuseum neue Werke geschaffen und dort zum ersten Mal gezeigt werden. Das Museum arbeitet diesbezüglich mit internationalen Spitzenkünstlern zusammen.
  • Das Ausstellungsprogramm innerhalb des Parks wird mit einer bestimmten Anzahl von Projekten für Künstler erweitert, die noch am Anfang ihrer Laufbahn stehen.
  • Die Publikationspolitik schließt eng an die temporären Ausstellungen an. Es besteht jedoch die Möglichkeit, diese zu erweitern und zur Erschließung der Sammlung einzusetzen, sowie Informationen im Rahmen der Erhaltung, Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit zu teilen. Auch das Dokumentationszentrum Lode Craeybeckx spielt dabei eine wichtige Rolle.
  • Die Öffentlichkeitsarbeit spielt bei der Erschließung der vier Grundfunktionen des Museums eine Schlüsselrolle und rückt den Begriff „Maßarbeit” in den Mittelpunkt dieses Ansatzes. Ein Teil des Angebots dieser Abteilung ist genau wie der Rest der Museumsarbeit kostenlos und für jeden leicht zugänglich.
  • Das Middelheimmuseum kann sich auf eine spezialisierte Kommunikations- und Presseabteilung berufen, die eine fundierte Kommunikationsstrategie für die Grundfunktionen des Museums ausarbeitet, dabei ein ausgewogenes Verhältnis zwischen projektorientierter und kontinuierlicher Arbeit anstrebt, und dazu die neuen digitalen Möglichkeiten ausschöpft.
  • Das Middelheimmuseum möchte maximal erreichbar und zugänglich sein und sucht Anschluss zu Partnern in der weiteren Umgebung des Parks wie u. a. zu der Universität Antwerpen und dem ZNA Middelheim. 
  • Das Middelheimmuseum ist auch für die Erhaltung und Verwaltung der Skulpturen und Standbilder in der Stadt und den Distrikten zuständig.