Instandhaltung und restaurierung

Die wechselnden Witterungsumstände, die Umweltverschmutzung und leider manchmal auch Vandalismus hinterlassen ihre Spuren auf unseren Skulpturen, Gebäuden und auch im Park.

Die Oberflächen werden rauer, auf Marmor und Bronze entstehen hässliche Schichten, die Exkremente von Vögeln verursachen farbliche Veränderungen. Deshalb müssen die Skulpturen gut gewartet werden. Das Wartungsteam reinigt regelmäßig die Skulpturen und überzieht sie mit einer schützenden Wachsschicht. Trotz aller Vorsorgemaßnahmen müssen regelmäßig Restaurierungsarbeiten durchgeführt werden. Das Museum beruft sich dabei auf private Restauratoren, das Königliche Institut für den Kunstbesitz und die Fachrichtung Konservierung und Restaurierung der Akademie der Schönen Künste in Antwerpen. Bei Kunstwerken aus Holz und Papier zieht das Museum schon seit Jahren die Restauratoren der Abteilung Sammlungsverwaltung der Museen der Stadt Antwerpen zurate.

Auch die Gebäude und das Parkgelände müssen regelmäßig gepflegt werden. Die Aufgaben übernehmen Abteilungen der Stadtverwaltung wie das Gartenbauamt und die Stadtwerke.